Aktuelles

 

Achtung:  Hauptsonderschau 2018 findet nicht in Schwanheim statt!

Sie wird der 100.Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig vom 07. - 09. Dezember 2018 angeschlossen!

 

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen rund um die Orpingtons sowie den Hinweis auf aktuelle Änderungen der einzelnen Seiten ( siehe rechts).

 

     Postkarte aus der "Geflügelwelt Chemnitz"

 

Diese Postkarte  ist im März 1908  als Beilage der "Feathered World" erschienen. Künstler war A.F. Lydon. Die Karte wurde von der Geflügelwelt zu einem späteren Zeitpunkt in Chemnitz retuschiert und mit deutschen Namen versehen. 

Die Feathered World hat 56  Postkarten mit Geflügel und 40 Postkarten mit Tauben herausgebracht. Alle Karten gab es in 3 Ausführungen. Einmal mit Postkarteneinteilung auf der Rückseite, einmal mit Rassebeschreibung auf der Rückseite und einmal mit blanker Rückseite. 

Die Geflügelwelt Chemnitz hat mehrere Postkarten der Feathered World "umgearbeitet" und mit deutschen Namen versehen.

 


Neues auf folgenden Seiten:

24.04. Hauptsonderschau: Die HSS 2018 verlegt

24.04. Aktuelles: BDRG-Ehrenpräsident verstorben

21.04. Aktuelles: Orpington Jahrbuch erschienen

11.04.  Hauptarbeitstagung: Bericht von Obersuhl

             Regionale Veranstaltungen: Bericht zur Tierbesprechung

                                                               Region Bayern 

01.04. Berichte: Perlen unter den Orpington

01.04. Presseberichte: Verschiedene Schauberichte aus der

                                         Geflügelzeitung

09.03.  Shop: Neu Wandkalender Orpington 

              Aktuelles: Rudi Raatz wurde 80

16.02.  Zuchtinfos/Tipps: Kennzeichnung der Tiere

08.02.  Sommertreffen: Einladung /Programm

             Wissenswertes: Broschüre Unsere Orpington

             Aktuelles: Silber-schwarzges. in Frankreich anerkannt

31.01. Zuchtinfos/Fütterung: Jahresübersicht zum Download

                                                     von Mifuma

            Aktuzelles: Helmut Demler wird 65

18.01. Aktuelles: Neues vom Bundeszuchtausschuss 

16,01, Sonderschauen: Katalog Tellingstedt 2017

09.01. Aktuelles: Jürgen Heil wird 75

07.01. Berichte und Infos: Reinhard Lawall und seine Orpington

05.01. Clubmeisterschaft: Clubmeister und Ged.Preise 2017

 

 

Tierbörse:      

Orpington gesucht  (19.03.2018)

Verkauf von Tieren (Letzte Änderung 09.03.2018)

 

 



Themen in "Aktuelles":

 

Diese Artikel finden sie nachfolgend auf dieser Seite

 

  • BDRG-Ehrenpräsident Wilhelm Riebniger am 23.04.2018 verstorben
  • Orpington-Jahrbuch 2018 erschienen
  • Rudi Raatz feierte 80. Geburtstag
  • Silber-schwarzgesäumte in Frankreich offiziell anerkannt
  • Helmut Demler wird 65
  • Neue Infos vom Bundeszuchtausschuss
  • Jürgen Heil wird 75
  • Manfred Schwarz mit den Weißen wieder ganz vorne mit dabei
  • Der SV trauert um Karl Reiche
  • Reinhard Lawall zum VHGW-Meister ernannt
  • Dr. Michael Götze zum Fipronilskandal
  • WIssenschaftlicher Geflügelhof unter neuer Leitung
  • Züchter der Farbenschläge silber-schwarzgesäumt und  kennfarbig gesucht zwecks Anerkennung
  • Bruteierhandel über ebay nicht erlaubt
  • Wichtige Mitteilung des Bundes-Zucht-Ausschusses
  • Werbung im Orpington-Jahrbuch

Ausrichter für Sommertagungen und Hauptsonderschauen gesucht

 

Bild zum Vergrößern bitte anklicken





21.04.2018

Jahrbuch 2018 erschienen

Unser Orpingtonjahrbuch 2018 ist erschienen und wurde am 20.04. per Post an alle Mitglieder des SV verschickt (sollte also bis spätestens 25.04. bei allen eingegangen sein).

Es erwarten Euch wieder aktuelle Berichte und Informationen ( siehe Inhaltsverzeichnis, Bild zum Vergrößern bitte anklicken.

Interessierte Nichtmitglieder können das Jahrbuch auch beim 1. Vorsitzenden Edgar Kliewe erwerben (siehe auch unter Shop)

 



 

Rudi Raatz wurde 80 -  Herrlichen Glückwunsch

 

Inmitten der reizvollen Landschaft des Dänischen Wohlds zwischen Nord-Ostsee-Kanal, Eckernförder Bucht und Kieler Förde, in unmittelbarer Nähe zu den Ostseebadestränden in Schleswig Holstein feierte unser Zuchtfreund Rudi Raatz in Waterdiek am 24. Februar seinen 80. Geburtstag in „alter Frische“ und guter Gesundheit.

 

Neben vielen Bürgerinnen und Bürger aus Waterdiek und den Züchterfreunden des RGZV Geltorf gratulieren insbesondere alle Mitglieder und Freunde des SV Deutscher Orpingtonzüchter - Verein zur Erhaltung der Orpingtonzucht- recht herzlich!

  


Rudi Raatz ist ein großer Förderer und Idealist der Rassegeflügelzucht, insbesondere seines SV. Er züchtet seit 1969 in ununterbrochener Reihenfolge das Orpingtonhuhn.

Er ist seit 1964 Mitglied in seinem Heimatverein Geltorf und leitete diesen 33 Jahre (von 1969 an) als 1. Vorsitzender. Die Landesverbandsehrennadel in Silber wurde ihm 1979, die goldene 1994 überreicht. Die Bundesehrennadel in Silber erhielt er 1984 und die Goldene 1994.

Im Jahre 2000 wurde er auf Grund seiner großen Verdienste zum Meister der Schleswig-Holsteinischen Rassegeflügelzucht ernannt.

 

Der SV Dt. Orpingtonzüchter ehrte ihn mit der höchsten Auszeichnung die der Verein zu vergeben hat, nämlich der goldenen SV-Nadel, besetzt mit einem Diamanten.

Es würde den Rahmen sprengen seine vielen Ehrenbänder, Pokale, Leistungspreise sowie hv und V- Noten, die  er auf regionalen und nationalen Schauen errungen hat, aufzuzählen.

 

Wir wünschen unserem Jubilar noch viele Jahre beste Gesundheit, alles erdenklich Gute und weitere züchterische Erfolge sowie viel Spaß und Freude bei und mit seinen geliebten Orpington  

 

 

31.01.2018

 

Der SV gratuliert Helmut Demler zum 65. Geburtstag

Am 4. Februar feiert unser 1. Stellv. Vorsitzender und Pressewart Helmut Demler seinen 65. Geburtstag.

Seit 1980 ist er Mitglied im Sonderverein und hat hier 2009 die Aufgaben des 1. Stellv. Vorsitzenden übernommen.

 

Immer wieder engagiert er sich in der vordersten Reihe im Sonderverein Deutscher Orpingtonzüchter, im Landesverband Rheinland – Pfalz und bei vielen aktuellen Aufgabenstellungen in der Rassegeflügelzucht, so auch in der Zeit der Vogelgrippe.  Helmut ist ein ruheloser Kämpfer für die Interessen der Rassegeflügelzüchter.

Die vielen züchterischen Erfolge zeugen von der Gewissenhaftigkeit seiner Zuchtarbeit. Sein Rat, seine Hilfe, sie werden von vielen Züchtern gesucht und immer wieder gern angenommen.


 

Das langjährige Engagement auf dem Gebiet der Rassegeflügelzucht und speziell der Orpingtonzucht machen ihn   zu einer, weit über die Reihen der Orpingtonzüchter hinaus, allseits geachteten Persönlichkeit.

 

Der Sonderverein der Orpingtonzüchter gratuliert Helmut Demler zu seinem 65. Geburtstag.   


18.01.2018

Aktuelle Information vom Bundes-Zuchtausschuss

Die aktuelle Information des BZA wurde uns heute übermittelt.

Der Text kann hier heruntergeladen werden.

 

 

Download
Der BZA gibt bekannt / Jan. 2018
Der BZA gibt bekannt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.5 KB

Der SV gratuliert Jürgen Heil zum 75. Geburtstag

Unser Ehrenmitglied Jürgen Heil feiert am 18. Januar seinen 75. Geburtstag.

Sein Name ist fest verbunden mit unserem SV, dem er seit über 3 Jahrzehnten aktiv in der Vereinsarbeit dient. Und mit seiner so erfolgreichen  Orpingtonzucht ist er nicht nur bei unseren SV-Mitgliedern bekannt.

Nachdem er  sich als Jugendlicher der Zucht von Brieftauben widmete und sich damit einen großen Namen machte, entdeckte er 1979 die Orpington-Hühner. Er züchtete diese zunächst in gelb und gelb-schwarzgesäumt, bevor er dann sehr erfolgreich in die Zucht der Schwarzen mit Rosenkamm einstieg. Zahlreiche Erfolge auf unseren Sonderschauen sowie den großen Bundesschauen kann er für sich verbuchen.


 Seit 1981 ist er Mitglied in unserem SV und war von 1986 bis 2015  Geschäftsführer. In diesen langen Jahren hat er sich mit großem Engagement für die Belange des SV eingesetzt Die Versammlung zur Vereinigung von SV und SZG 1991 richtet er aus, ebenso die unvergesslichen Feierlichkeiten zum 100jährigen Jubiläum. 

Der SV gratuliert Jürgen herzlich und wünscht ihm alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Erfolg mit seinen Orpingtons.

 


Der SV trauert um Karl Reiche

Unser Ehrenmitglied Karl Reiche, Radebeul, ist  im Alter von 97 Jahren verstorben.

 

Von Kindesbeinen an ist er durch seinen Vater mit der Zucht der gelben Orpington verbunden. Viele, heute nicht mehr lebende Züchter, konnte Karl so noch persönlich kennen lernen.

 Als Zehnjähriger trat er der Jugendgruppe des GZV Kötschenbroda bei.

 

Seinen ersten großen Erfolg errang er als Reichssieger 1937 mit Zwerg Barnevelder.

 

Nach den Zeiten des Krieges und seiner Rückkehr aus der russischen Kriegsgefangenschaft widmete er sich wieder der Rassegeflügelzucht.


Rassen wie Welsumer, Bielefelder und Cochin wurden von Karl Reiche in hoher Qualität gezüchtet. In der Taubenzucht widmete er sich Rassen wie Luchstauben und Nürnberger Lerchen. Seine besondere Leidenschaft galt aber immer der Zucht der Orpington.

  

Nach verschiedenen Vorstandsämtern war Karl Reiche von 1982 bis 2002 Vorsitzender des GZV Radebeul. 1958 trat er der SZG der Orpingtonzüchter bei und gehörte 1991 zu den Wegbereitern des Zusammenschlusses von SZG und SV der Orpingtonzüchter.

  

Karl Reiche war über Jahrzehnte einer der erfolgreichsten Züchter der gelben und rebhuhnfarbig – gebänderten Orpington. Auch im hohen Alter, bis 2008, zog er noch jährlich über 100 Jungtiere auf. Immer war er bereit jungen Züchtern mit guten Tieren einen erfolgreichen Start in die Orpingtonzucht zu ermöglichen. Sein Rat und seine Unterstützung waren für viele Züchter der Grundstein für den Beginn einer erfolgreichen Züchterlaufbahn.

 

Besonders die Jugendarbeit lag Karl am Herzen. So kamen im Frühjahr immer Kindergruppen zu den Reiches auf den Hof um den Kükenschlupf zu bestaunen und den Erzählungen von Karl Reiche zu lauschen.

  

Karl Reiche verfügte neben den hohen Fachkenntnissen in der Geflügelzucht, auch über ein fundiertes Fachwissen im Garten- Obst- und Weinbau.

 

Von seiner regen geistigen Tätigkeit zeugt ein von Karl Reiche publiziertes Buch. In dem Buch „Kriegsgefangen“ schrieb er seine Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg und 6 Jahre Kriegsgefangenschaft nieder.

 

Karl Reiche wurde für seine Verdienste in der Rassegeflügelzucht zum Bundes- und Landesehrenmeister ernannt. Er ist mehrfaches Ehrenmitglied und Träger vieler goldener Ehrennadeln.

  

Der SV trauert um Karl Reiche und  dankt ihm aufrichtig für die vielen schönen Erinnerungen die uns verbunden haben.

Wir werden Karl Reiche ein ehrendes Andenken bewahren.

  

Lieber Karl, ruhe in Frieden!

   

SV Deutscher Orpingtonzüchter e.V.

 

*Verein zur Erhaltung der Orpingtonzucht*

  


DER SV gratuliert dem frischgebackenen VHGW-Meister Reinhard Lawall

Für herausragende Verdienste wurde unser SV-Mitglied Reinhard Lawall zum VHGW-Meister ernannt.

Die Urkunde überreichen 1.VHGS-Vors. Ulrich Krüger (im Bild links) und 2. VHGW-Vors. Sascha Leuschner( im Bild ganz rechts) anl. der Dt. Junggeflügelschau in Hannover.

 

Der SV gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!



Der SV gratuliert Manfred Schwarz zum Erfolg in Hannover

10 Jahre haben wir nichts von ihm gehört, 2018 ist er wieder ganz groß da:

Manfred Schwarz (Foto rechts, mit Ehefrau) errang in Hannover das Blaue Band und das SV-Ehrenband auf eine herrliche Kollektion weißer Orpington.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Links: Pressebericht aus dem Pforzheimer Kurier

 

(zum Vergrößern bitte anklicken)



29.08.2017

Der Fipronil-Skandal

 

Große Verunsicherung herrscht derzeit bezüglich der mit Fipronil belasteten Eier, täglich erreichen uns neue Meldungen über betroffene Eierlieferanten, aber nur wenig Hintergrundinformationen erreichen uns wirklich.

 

Niedersachsens Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fordert ein europaweites Verbot für Fipronil

(die Pressemitteilung kann weiter unten heruntergeladen werden).

Diese Forderung ist allerdings umstritten.

Der Tierschutzbeauftragte des BDRG, Dr. Michael Götze, äußert sich zu diesem Thema  im Acher und Bühler Boten.

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden.

Download
Dr. Michael Götze zum Fipronilskandal
Michael Götz zu Fipronil.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.9 KB
Download
Forderung Fipronilverbot Land Niedersachsen
PI-82-17 Minister Meyer und Wenzel forde
Adobe Acrobat Dokument 217.3 KB


Wissenschaftlicher Geflügelhof unter neuer Leitung

 

Näheres hierzu im BDRG-Newsletter 2017 / 22, den Sie nachstehend herunterladen können.

 

Download
BDRG Newsletter 22 aus 2017
Newsletter 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.3 KB

05.04.2017

Züchter der Farbenschläge silber-schwarzgesäumt und kennfarbig gesucht fürAnerkunnungsverfahren

Liebe Orpingtonfreunde,

 

in den sozialen Netzwerken beschäftigt man sich seit einiger Zeit intensiv mit dem silber- schwarzgesäumten Farbenschlag, der sich bereits  im Anerkennungsverfahren befindet.

 

Ich möchte heute einmal einen Rundruf starten und folgende Fragen stellen:

 

1.     Wer züchtet diesen Farbenschlag ?

2.     Wer wäre bereit, sich mit Uschi Schaller an dem Anerkennungsverfahren zu beteiligen?

 

Bedingt durch den Ausfall der Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig 2016 und der noch immer anhaltenden Aufstallpflicht in einigen Bundesländern wird man etwas „unruhig“ in den Kreisen der ssg-Züchter, zumal man ja ein Jahr im Anerkennungsverfahren verloren hat.

 

Für eine kurze Rückantwort wäre ich dankbar, denn ich möchte hier eine Gruppe zusammen führen, die künftig in regelmäßigen Abständen untereinander korrespondiert.

 Das gleiche gilt für den Farbenschlag kennfarbig.

 

    1.     Wer züchtet diesen Farbenschlag ?

2.     Wer wäre bereit mit Mathias Marek zusammen diesen Farbenschlag ebenfalls zur Anerkennung zu bringen ?

 

Ich würde mich freuen, wenn wir für beide Farbenschläge jeweils eine Gruppe einrichten könnten und freue mich über Mitteilungen:

 

Helmut Demler

Mail: helmut@demler-alzey.de

 


Liebe Freunde des rebhuhnfarbig-gebänderten Farbenschlages!

 

Es liegt schon viele, sehr viele Jahre zurück, dass man diesen Farbenschlag in einer solch hervorragenden Qualität in Deutschland angetroffen hat.

Wie man aber auf den Fotos sieht: Es gibt ihn in einer perfekten Grundfarbe und bestem Zeichnungsbild ohne Vorsaum!  Auch die Form stimmt!  

Mein Rat an alle Zuchtfreunde die diesen Farbenschlag  züchten: Nehmt einmal mit Csaba Jonas in Ungarn Kontakt auf und fragt nach Bruteiern. Wir denken, das wäre ein Weg, diesen Farbenschlag in Deutschland wieder deutlich voran zu bringen.

 

Die Mailadresse von Csaba Jonas lautet: csabajonas1@gmail.com

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklickenn




05.01.2017

                                                              Bruteierhandel über ebay nicht erlaubt

Die Brutsaison beginnt und schon werden sie wieder gehandelt - die Bruteier.

Wir machen hier ausdrücklich darauf aufmerksam, dass der Handel mit Bruteiern über Internet-Handelsplattformen (ebay) nicht erlaubt ist!   Hier der Link auf die entsprechende Seite bei ebay:      http://pages.ebay.de/help/policies/wildlife.html.

Leider werden hier trotzdem Eier angeboten, auch unter der Bezeichnung "Orpington Bruteier" oder Orpington-Eier mit dem Zusatzvermerk "keine Bruteier" ( Was soll das sonst sein??)

 

So erreichen uns auch immer wieder Beschwerden über die Zusendung von Eiern, die zu klein, zu alt oder in der falschen Farbe sind. Hier sind offensichtlich unlautere Hühnerhalter am Werk, welche Orpington nur zum (z.T. auch deutlich überteuerten) Bruteierverkauf halten.

Darum liebe Orpington-Züchter: Bruteier bitte nur über Anzeigenwerbung in der Fachpresse oder über unsere Tierbörse anbieten und auch nur über diese seriösen Angebote Bruteier kaufen.

 

 

 


 

Werbemöglichkeit im Orpington-Jahrbuch für SV-Mitglieder

Liebe SV-Mitglieder,

 

unter der Rubrik "ZÜCHTERADRESSEN" bieten wir jedem SV-Mitglied die Möglichkeit, in unserem Jahrbuch auf sich aufmerksam zu machen, bzw. zu werben.

Unsere Jahrbücher erhalten nicht nur unsere SV-Mitglieder.  Wir verteilen auf sämtlichen Großschauen jährlich ca. 300 Stück.

 

Durch einen Werbeeintrag in unserem Jahrbuch  machen Sie bundes- und europaweit auf Ihre Zucht aufmerksam und unterstützen gleichzeitig unseren SV, da die Werbeeinnahmen für den Druck der Jahrbücher Verwendung finden.

 

Sofern wir Ihr Interesse geweckt habe und Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, senden Sie uns bitte ich bis zum Jahresende Ihre Anzeigenvorlage per Mail oder auf dem Postweg (siehe unten).

 

Der Preis  für eine halbe DIN A 5 – Seite im Innenteil beträgt 50,oo Euro. Gerne helfen wir bei der Gestaltung der Anzeige.

 

Im Namen des SV vielen Dank im Vorfeld für Ihre Anzeigenschaltung und die damit verbundene Unterstützung.

 

In züchterischer Verbundenheit

Helmut   D e m l e r

2. Vorsitzender und Sonderrichter des SV Dt. Orpingtonzüchter

Robert-Koch-Str. 33

55232 Alzey

E-Mail: helmut@demler-alzey.de