Herzlich Willkommen

 

 

auf der Website des SV Deutscher Orpingtonzüchter

 

          Verein zur Erhaltung der Orpingtonzucht

 

 

  

                 Letzte Änderung: am  14.02.2021


Aktuell 1


Das Sommertreffen 2021 findet bei Zuchtfreund Daniel Lorenzen in Högel/Nordfriesland statt, die Einladung und die T-Shirt/Pullover-Bestellung findet Ihr auf der entsprechenden Unterseite

Aktuell 2


 

Hauptsonderschau 2021

                          

Unsere Hauptsonderschau 2021 findet am 23. und 24.10.2021 im Dorfgemeinschaftshaus in 17111 Hohenmocker, OT Tentzerow bei unserem 1. Vorsitzenden Edgar Kliewe statt.  

 

Einlieferung: Donnerstag, 21.10.2021

Bewertung: Freitag, 22.10.2021

Eröffnung: Samstag, 23.10.2021

Aussetzen der Tiere: Sonntag, 24.10.2021 ab 10.00 Uhr

 

Die erforderlichen Unterlagen werden mit dem Jahrbuch 2021 verschickt. 

 

 

 

           

 

Aktuell 3


 

Versorgung der Tiere bei einer Ausgangssperre

                          

Liebe Züchterinnen und Züchter!

Der erneuten schweren Situation in der Coronakrise geschuldet und dem bevorstehenden Shutdown stellen wir hier eine Eigenerklärung (Versorgung der Tiere bei einer Ausgangssperre) zur Verfügung.

(siehe Anlage).

Des Weiteren bitten wir noch einmal eindringlich die Biosicherheitsmaßnahmen einzuhalten, denn neben der Coronapandemie macht die Vogelgrippe auch nicht vor uns halt!

Liebe Züchterfreundinnen- und -freunde, in der jetzigen Zeit ist es umso wichtiger, unseren älteren Züchterfreunden mit voller Unterstützung zur Seite zu stehen.

Sehr oft sind gerade die älteren Züchter verunsichert, ob und in welchem Rahmen sie überhaupt noch das Haus oder die Wohnung verlassen können. Unterstützt sie bitte soweit es möglich ist! Regelmäßige Telefongespräche nützen da schon viel.

Eine von vielen Fragen bewegt viele unter uns:

Meine Tiere sind nicht bei mir zu Hause, sondern in einer Gemeinschaftszuchtanlage oder Außenstelle. Darf ich mich dorthin begeben?

Gemeint ist bei dieser Frage natürlich, wie sich die Situation im Falle einer Ausgangssperre/ -beschränkung, die voraussichtlich ab Montag droht, darstellt.

Was ist, wenn mich die Polizei auf dem Weg zu meinen Tieren anhält?

Das Deutsche Tierschutzgesetz schreibt vor, dass jedes Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernährt, gepflegt und verhaltensgerecht untergebracht werden muss.

Zudem darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so eingeschränkt werden, dass dem Tier dadurch Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden.

Deshalb sind Züchterinnen und Züchter, die ihre Tiere nicht direkt am Haus/Wohnung haben, berechtigt, den direkten Weg zu ihren Tieren zurückzulegen, um diese zu versorgen und ihnen Freilauf zu gewähren.

Nachfolgend finden Sie eine Eigenerklärung.

Bitte füllen Sie diese aus und tragen sie im Falle einer Ausgangsbeschränkung auf dem Weg zum/vom Standort der Tiere inklusive Ihres Personalausweises bei sich.

Das macht Ihre Erläuterungen gegenüber kontrollierenden Personen (Polizei, Ordnungsamt) nachhaltig glaubwürdiger.

Liebe Züchterinnen- und Zuchtfreunde, bleiben Sie bitte alle gesund und zeigen Solidarität.

Ihnen allen wünscht der Vorstand des SV in dieser schweren Zeit  eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

Bleibt oder werdet alle gesund!

 

Der Vorstand des SV

 

 

Download
Eigenerklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.8 KB